Index
Datenschutz

Ihre personengebundenen Daten werden zur Bearbeitung einer Bewerbung b.z.w. nach eigenem Wunsch, analog und digital erfasst. Sie dienen der Bearbeitung ihres Anliegens, oder der Führung von Kontaktdaten betreffs von Einladungen zu Veranstaltungen, oder zur Organisation von diversen Aktionen.

Löschung der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden aus unserer Adressdatenbank gelöscht, wenn Sie uns hierzu auffordern bzw. Ihre Einwilligung widerrufen.
JULE-MARZAHN gibt Ihre Daten aus der Adressdatenbank nicht an Dritte weiter.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
sowie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DS-GVO).
Bitte wenden Sie sich in allen genannten Fällen der Auskunft, der Berichtigung, der Löschung, Einschränkung bzw. Ihrem Widerruf an die o. a.
Kontaktadressen bzw. an unsere Datenschutzbeauftragte. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Wer annimmt, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner persönlichen Daten
in seinen Rechten verletzt worden zu sein, kann sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.
Diese geht der Beschwerde nach und unterrichtet den Betroffenen über das Ergebnis. Zuständig ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Besuchereingang:Puttkamerstr. 16 18 (5. Etage)
Telefon: 030 13889-0, Telefax: 030 2155050,
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de